Farbwiedergabe: Präzision und Produktivität steigern


Cedric Collard - Schréder Sports Segment Manager
Cédric Collard
Business Segment Manager - Industry & large area

Stellen Sie sich vor, Sie müssten Präzisionsarbeiten in einer Fabrik oder einem Lager mit wenig natürlicher Beleuchtung verrichten. Ohne durchdachte Beleuchtungssysteme könnte sich dies schwerwiegend auf Ihre Moral, die Sicherheit und auch Ihre Fähigkeit, präzise und effizient zu arbeiten, auswirken. 

Ein weiterer wesentlicher Punkt ist, dass eine veraltete Beleuchtung auch die klare Erkennung von Farben erschweren kann. In einer Industrieumgebung mag dies als vernachlässigbares Problem erscheinen, gute Sicht ist jedoch kein Luxus. Tatsächlich ist sie entscheidend für Wohlbefinden und Produktivität Ihrer Mitarbeiter.

Glücklicherweise ist eine hochwertige LED-Beleuchtung in der Lage, die Probleme, die mangelndes Tageslicht mit sich bringt, zu mindern. Sie ist nicht nur energieeffizient, vielseitig und wartungsfreundlich, sie vermag auch, tatsächliche Farben exakt nachzubilden. Diese Fähigkeit wird mit dem Farbwiedergabeindex, auch als CRI bezeichnet, gemessen.

Was ist der CRI?

Einfach erklärt ist der Farbwiedergabeindex einer Lichtquelle ein Maß für ihre Ähnlichkeit mit Tageslicht. Er gibt das Farbspektrum des Lichts an, das von einer bestimmten Quelle erzeugt wird und wie realistisch es einen Bereich tatsächliche Farben darstellt. Diese Fähigkeit wird auf einer Skala von Null bis 100 gemessen, je höher der Wert, desto besser die Leistung. Sonnenlicht hat zum Beispiel einen CRI von 100.
 

Inwiefern sind LEDs anders?

Zwar erreicht keine künstliche Lichtquelle den CRI von Sonnenlicht, LEDs können dem aber nahekommen. Ein großer Teil der herkömmlichen Industriebeleuchtung hat einen CRI von unter 30, Schréders hochwertige Leuchten erreichen dagegen einen CRI von 80 und mehr. Das Ergebnis: Ihr Betrieb wird nicht mehr in einen orangefarbenen Lichtschein gehüllt, der für gewöhnlich bestimmte Schattierungen verzerrt. Stattdessen wird er mit einem Licht beleuchtet, das jede Farbe hervorhebt.
 

Warum ist dies wichtig?

Man mag sich fragen, warum Farbreinheit in einer Industrieumgebung relevant sein soll, tatsächlich ist sie jedoch von entscheidender Bedeutung. Zu ihrer eigenen Sicherheit müssen Arbeitskräfte Warnfarben auf Gefahrstoffplakaten, Bodenmarkierungen oder Überkopfhindernissen, die alle auf Farbkodierung basieren, schnell identifizieren, um Verletzungen effektiv zu vermeiden. Auch muss jeder, der mit elektrischen Bauteilen arbeitet, in der Lage sein, die verschiedenen Kabel problemlos zu unterscheiden.

Exakte Farberkennung ist auch für die Leistung wichtig. Zum Beispiel sind Verpacker oft auf Farben angewiesen, um Etiketten schnell und exakt zu identifizieren und dadurch kostspielige Fehler zu vermeiden. Und in Branchen wie der Textil- oder Druckindustrie müssen die Arbeitskräfte zwischen zahllosen Texturen und Schattierungen unterscheiden, um hochwertige Produkte herzustellen.
 

Ist ein hoher CRI immer wesentlich?

Natürlich erfordert nicht jeder Bereich eine Beleuchtung mit hohem CRI. Zum Beispiel muss ein Fußweg im Außenbereich hell erleuchtet sein, eine exakte Farbwiedergabe ist dagegen nicht unbedingt ein Kriterium. Ein weiterer großer Vorteil unserer LED-Systeme ist jedoch ihre Flexibilität – wir bieten eine enorme Auswahl von Leuchten für jeden Ort und jede Aufgabe. Als Ihr Beleuchtungspartner kann Schréder die Situation bei Ihnen in Augenschein nehmen und Ihnen die idealen Produkte für Ihr Unternehmen vorschlagen.
 

Bieten LEDs noch andere Vorteile?

Leuchten von Schréder zeichnen sich nicht nur durch ein optimales Beleuchtungsniveau aus, sie stellen auch eine energiesparende Alternative dar. Beleuchtung dürfte rund 40 % Ihrer Stromkosten ausmachen, durch Investition in unsere LEDs werden jedoch Ihre Betriebskosten drastisch reduziert. Dies wiederum wirkt sich positiv auf Ihre Finanzen, die Umwelt und Ihren Ruf aus. Und das Wichtigste: Unsere Beleuchtungslösungen können Ihren Mitarbeitern optimale Arbeitsbedingungen verschaffen.

 

Über den Autor

Cédric kam 2013 mit einer soliden Erfahrung im Marketing zu Schréder. Mit seinem Fachwissen und seinen Branchenkenntnissen leitet Cédric die Segmente: Industrie und Großflächengeschäft einschließlich Sportbeleuchtung und Breeam-Zertifizierung. Er arbeitet mit unserer Forschung, Produktentwicklung, unseren Verkaufsteams und den Sportverbänden weltweit zusammen, um nachhaltige und energieeffiziente Lichtlösungen zu liefern, die auf jedes einzelne Projekt zugeschnitten sind. Dabei achtet er darauf die neueste Lichtberechnungssoftware, Lichtmanagementsysteme und BIM-Techniken einzusetzen.

Vernetzen Sie sich mit Cédric auf LinkedIn